*
Text7
blockHeaderEditIcon
#CMSVIDEO;CMS Video [reset-knopfmp3.mp3]#

1.Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Veranstaltungen wie Seminare und Vorträge.
1.2. Angebote und Leistungen des Veranstalters erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser AGB. Änderungen gelten nur insoweit, als diese schriftlich vereinbart sind.
1.3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Anstelle der nichtigen Vertragsabrede tritt die Regelung, die der nichtigen Vertragsabrede wirtschaftlich am nächsten kommt.
1.4. Für die Bedingungen und deren Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht

2. Angebot

2.1. Die Angebote des Veranstalters sind freibleibend und unverbindlich. Dies gilt auch hinsichtlich der Preisangaben. Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Tätigkeit oder die sonstige Leistung und nicht ein Erfolg.
2.2. Der Teilnehmer kann sich schriftlich oder online für Seminare anmelden bzw. einen Auftrag erteilen. Die Anmeldung bzw. Auftragserteilung ist verbindlich, sobald der Teilnehmer eine schriftliche Auftragsbestätigung erhält.
2.3. Mit dem Absenden des Formulars/der E-Mail erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung durchgeführt. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch den Veranstalter zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

3. Durchführung

3.1. Die Veranstaltungen werden entsprechend dem veröffentlichten Veranstaltungsprogramm bzw. entsprechend der mit dem Teilnehmer gesonderten Vereinbarung durchgeführt. .
3.2 Ein Anspruch auf die Durchführung einer Veranstaltung an einem bestimmten Unterrichtsort besteht nicht. Es besteht auch kein Anspruch auf Ersatz eines versäumten Veranstaltungstages.
3.3. Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch den Seminaranbieter wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl oder sonstigen vom Seminaranbieter nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, ist der Seminaranbieter unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht berechtigt, einen Ersatztermin zu stellen. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene E-Mailadresse und/oder Adresse.
3.4. Bei kurzfristigen Ausfällen besteht seitens des Seminaranbieters keine Ersatzpflicht.

4. Rücktritt

4.1. Der Teilnehmer kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Datum der Seminaranmeldung. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Vertragsparteien auf ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.
4.2. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.
4.3. Bei Fernbleiben von der Veranstaltung oder bei Abbruch der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.
4.4. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
4.5. Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt..
4.6. Bei einer Abmeldung in den letzten 7 Tagen vor Seminarbeginn werden 25% der Seminargebühr berechnet.

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Preise sind sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge und unter Angabe der Rechnungsnummer sowie Kundennummer auf eines der angegebenen Konten zu überweisen.Bei kurzfristigen Anmeldungen kann der Veranstalter die Zahlung in Bar am Veranstaltungstag fordern.
5.2. Für die Seminare kann auf Anfrage eine Ratenzahlung vereinbart werden.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail